Erfahrungswerte

Mit der Mission die Globalisierung innerhalb der Medienbranche voranzutreiben gründete ich 2017 den „Media Glocalizer“.

Zuvor war ich bei der Verlagsgruppe Handelsblatt als „Head of Distribution & Subscriptions” beim digitalen Start-Up „Handelsblatt Global Edition” tätig, Deutschlands erster englischsprachiger digitaler Tageszeitung. Als Verantwortlicher für den Ausbau der globalen Leserschaft mit den Zielmärkten Europa, Nordamerika und Ostasien organisierte ich u.a. eine 10-tägige „US Roadshow“ an der amerikanischen Ostküste, zu der die Planung hochkarätig besetzter Podiumsdiskussionen oder Gala Events zählte. Außerdem leitete ich als Produktmanager mit Budgetverantwortung die Marktentwicklung eines englischsprachigen Printmagazins, welches in 13 Ländern vertrieben wurde.

Bereits im Alter von 10 Jahren wagte ich meine ersten „publizistischen Gehversuche“ auf dem Parkett der Printmedien. Als Teenager gründete und moderierte ich Deutschlands erstes Schulfernsehprogramm, welches ich auf dem Schulgelände auf selbst kopierten VHS-Kassetten für 5 DM verkaufte. Nach Abschluss meines Wehrdienstes war ich einer der wenigen Auslandspraktikanten überhaupt, die je bei NBC New York im Rockefeller Center arbeiten durften. Als sich während meines Studiums dank der Fusion von SWF und SDR freie UKW-Frequenzen zu ergeben schienen, gründete ich strategisch ein gemeinnütziges Bürgerradio. Außerdem durfte ich Zeitzeuge in der Gründungsphase des Internets sein und war federführend an der Entwicklung eines serviceorientierten Studentenportals für drei benachbarte Hochschulen beteiligt. Mit dem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der angesehenen Mannheimer Universität in der Tasche (Diplomarbeit: Auswirkungen von Bankenregulierungen auf die Kreditvergaben an Unternehmen) begann meine internationale Karriere. Mehrere Jahre arbeitete ich in China und den Vereinigten Staaten in vertriebs-, marketing- und M&A-orientierten Positionen, u.a. als Geschäftsführer der US-amerikanischen Niederlassung eines deutschen Mittelständlers. Consultingerfahrung sammelte ich bei Simon, Kucher & Partners, einer führenden wertorientierten Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Preisstrategien. Meine medienrelevante Berufserfahrung erstreckt sich als Autor von Deutschlands führender Boulevardzeitung BILD, über die Position als Assistent des Geschäftsführers der Westdeutschen Zeitung, bis zur Entwicklung einer wöchentlichen Kinderzeitung. Darüber hinaus wurde mir die Ehre zuteil, als Lehrbeauftragter an der Universität Mannheim gemeinsam mit 54 Studenten in den Semesterferien eine gedruckte lokale Tageszeitung zu gestalten, diese in der Stadt zu verkaufen sowie die Druckkosten über Anzeigen zu decken.

Ich spreche fließend Deutsch, Englisch und Französisch, umgangssprachlich Chinesisch und besitze spanische Grundkenntnisse. Ich sehe es als meine Mission an, die globale Ausbreitung von gutem Journalismus zu fördern, indem er durch die Anpassung an die lokalen Bedürfnisse überhaupt erfolgreich sein kann. Ich lebe förmlich interkulturelle Werte: While my mind is definitely German, I practice American work ethics, enjoy British humor, and savor a daily Chinese dinner with my bilingual (Chinese and German) kids.

Sebastian Gehr